Kammerschauspielerin Elfriede Ott liest: "Wer die Wahrheit spricht..."

Die Kammerschauspielerin Elfriede Ott liest am Sa. 11.12. in Mödling (where the hell is Mödling?), Pfarrgasse 9 aus der Anthologie „Wer die Wahrheit spricht ..., muss immer ein gesatteltes
Pferd bereithalten.“

Ich erinnere die heute 85-jährige Elfriede Ott noch, als ich in den 70-ern in Ermangelung von mehr als drei Sendern (ARD, ZDF, ORF), Game-Konsole, PC oder mobilen Allzweckwaffen (Frischluft war damals nicht beliebt bei mir) so manchen scheinbar faden Samstagnachmittag mit s/w-Material wie dem "Hallo, Hotel Sacher... Portier!" verbracht habe. Ach, wie war das entspannend!!

Der Verlag Roesner und die Herausgeber machen echt viel für das neue Buch. Respekt über die Alpen!

Elfriede_ott


Buchpräsentation von Amnesty in Wuppertal

Am 6.11.2010 wurde das Buch "Wer die Wahrheit spricht..." von den Herausgebern Tobias Kiwit und Ulrich Klan in der Thalia Buchhandlung in Wuppertal präsentiert und einige Geschichten gelesen. Das ist der Beginn der Marketingaktivitäten rund um das Menschenrechts-Lesebuch in dem auch meine Kurzgeschichte "Außer Fische" vertreten ist.

Die Herausgeber haben neben jede unserer Geschichten einen der 30 Menschenrechtsartikel gestellt, der auf das jeweilige Thema eingeht, da bei diesem Thema bekanntlich Aufklärung Not tut und man so bei der Lektüre auch bisserl gescheiter wird. Sehr schön und wertig ist übrigens die Ausstattung des Buches, das es unter der ISBN 978-3-902300-50-8 zum Preis von 22,90€ im Buchhandel gibt.

Mit üppigen Erlösen wird bei Menschenrechtsliteratur nicht gerechnet, sobald die Kosten der Produktion reingeholt sind, bekommen nicht wir Autoren oder der Verlag seinen Teil, sondern das Geld wird für Projekte der Amnesty International verwendet. Gute Idee, wie ich finde.

Die nächste Lesung ist schon angekündigt. Mal sehen, ob wir auch eine Lesung in München organisieren können.

Zum Vergrößern klicken


Gruppenfoto von der Lesung

So, das war es jetzt wieder. Erst ist man aufgeregt wie Sau, dann möchte man gar nicht mehr weg vom Pult. Ist schon komisch... Es war voll, es standen noch Leute auf der Treppe im kalten, ein paar gingen, weil's keinen Platz mehr gab. Sogar ich als letzter von acht hatte noch den Eindruck, dass das Publikum meiner Geschichte freiwillig und gerne folgte. Oder das waren klasse Schauspieler!

Hier auf jeden Fall ein Gruppenfoto von der ganzen Truppe im Literaturkeller des Stemmerhofs - mit freundlicher Erlaubnis von Vivi Lwowski, einer sehr begabten jungen Fotografin.

Gruppenfoto_lesung_kunst_in_sendling


Teilnahme an Autorenlesung
bei "Kunst in Sendling"

Kommenden Samstag werde ich im Rahmen von "Kunst in Sendling" eine erschreckende Geschichte über Ruedi Engelmann, einen Paartherapeuten schweizerischer Abstammung lesen, der "ein wenig wunderlich" ist. Weitere Geschichten lesen meine AutorInnenkollegen Bhavya, Christel, Hannelore, Bernadette und Dorothea, sowie die männlichen Mitstreiter Hans und last but not least Ralf. Da gibt es nachdenkliches, amüsantes, tiefsinniges und skurriles zum Thema Liebe auf die Ohren.

Wann: SA 09.10.  um 19:00 Uhr

Wo: Literaturkeller Stemmerhof
Plinganserstr.6, Rgb, 81369 München

Acht Teilnehmer der WortWerkstatt SCHREIBundWEISE lesen im Rahmen von "Kunst in Sendling" aus ihren Werken zum Thema „Liebe und andere Verhältnisse“. Diana Hillebrand, Autorin und Dozentin moderiert.

Was ist Liebe? Das ist die Frage, die sich die Autoren in diesem Jahr gestellt haben. Die literarischen Antworten hören Sie im Literaturkeller im Stemmerhof. Dazu gibt’s Musik des Sologitarristen Johannes Hustert, Buffet und andere Liebesbeweise!

Mehr Kunst in Sendling


Kurzgeschichte "Außer Fische" erscheint in der Edition Roesner neu

Ich freue mich, dass meine Geschichte "Außer Fische" in der neu aufgelegten Anthologie wieder einen Platz gefunden hat.

Neuerscheinung: 11. Oktober 2010

Das Lesebuch "Wer die Wahrheit spricht..., muss immer ein gesatteltes Pferd bereithalten" mit den besten Beiträgen aus dem Armin T. Wegner Literaturwettbewerb 2008 erscheint im Oktober 2010 in der Edition Roesner neu.

Außerdem gibt es eine Lesung:

„Wer die Wahrheit spricht, muss immer ein gesatteltes Pferd bereithalten“ 26 Geschichten junger AutorInnen zu den Menschenrechten

- Lesebuch Neuerscheinung - Nachwort von Günter Wallraff Hrsg.: Ulrich Klan und Tobias Kiwitt Edition Roesner, Wien, Herbst 2010

Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 20.00 Uhr Thalia Buchhandlung, Schlössersgasse 3, 42103 Wuppertal

www.amnesty-schwelm.de

www.edition-roesner.at